Job Ernährungscoach / Ernährungsberater

Aufgabe Ernährungscoach | Unterschied Ernährungscoach & Ernährungsberater | Ausbildung Ernährung

Arbeiten als Ernährungscoach / Ernährungsberater

Immer mehr Menschen kämpfen mit Übergewicht und gesundheitlichen Problemen. Eine Diät folgt der nächsten und doch sind die Ergebnisse meist nicht nachhaltig und der Jojo-Effekt bleibt ein treuer Begleiter der meisten Abnehmwilligen. Durch die Informationsflut und gegensätzliche Theorien verliert ein Laie schnell den Durchblick und ist überfordert und verwirrt. Es ist beinahe unmöglich sich in diesem Informationsdschungel zurechtzufinden, doch gerade heute wäre dies wichtiger denn je. Unmengen von chemischen Zusatzstoffen, Pestiziden und industriell verarbeiteten Lebensmitteln, kombiniert mit schlechten Essgewohnheiten und Bewegungsmangel führen zu immer mehr Krankheiten und Übergewicht. Der Bedarf an Experten im Bereich Gesundheit, Ernährung und Bewegung ist daher grösser denn je. Jedoch braucht es Ernährungsberater und -coaches, welche nicht nur ein vertieftes Verständnis über die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers besitzen, sondern auch die Fähigkeit, dieses komplexe Wissen auf eine einfache und verständliche, aber auch motivierende und inspirierende Art und Weise zu vermitteln. Diese Wissensvermittlung kann sowohl in Seminaren, Vorträgen und Workshops stattfinden oder auch in individuellen Ernährungsberatungen. Schauen wir uns nun kurz an, was der Inhalt einer solchen Ernährungsberatung ist.

Gewichtsreduktion und Muskelaufbau – individuelles Ernährungscoaching

Wer Muskeln aufbauen, Fett abbauen oder einfach nur fitter werden möchte, der sollte zunächst seine Ernährungsgewohnheiten überprüfen. Denn durch eine nachhaltige Ernährungsumstellung, können unglaubliche Resultate erreicht werden.

Wichtig: Der Ernährungsplan sollte nicht ein 0815-Standardplan sein, sondern individuell auf die Bedürfnisse und Lebensumstände des Kunden / der Kundin abgestimmt. Während der Ernährungsberatung sollte der Ernährungsberater oder Ernährungscoach unter anderem folgende Faktoren berücksichtigen:

R

Alter

R

Geschlecht

R

Grösse

R

Beruf

R

Gesundheitszustand

R

Medikamente / Supplements

R

Mentale Verfassung

R

Seelische Verfassung

R

Tagesablauf

R

Sportliche Aktivitäten

R

Erholung

R

u.v.m.

Mögliche Themenbereiche eines Ernährungscoachings

  • Fettabbau -wie kann ich Fett abbauen?

  • Muskelaufbau – wie kann ich Muskeln aufbauen?

  • Gesundheit – wie kann ich mich gesünder ernähren?

  • Energie – wie kann ich fitter und energiegeladener werden?
  • Wie funktioniert der Körper?

  • Welche Supplements sind überflüssig und welche sinnvoll?

  • Was sollte ich wann und in welchen Kombinationen Essen, um meine Ziele zu erreichen?
  • Sollte ich mich entgiften und entschlacken und wenn ja wie?
  • Was sollte ich vor und nach dem Training Essen?
  • Sollte ich eine Diät machen und wenn ja welche?
  • Was sind Makro- und Mikronährstoffe?
  • u.v.m.

Mehrwert für den Kunden durch ein professionelles Ernährungscoaching

  • Mehr Gesundheit und Vitalität

  • Einen schöneren Körper und ein jüngeres Erscheinungsbild

  • Ein besseres Verständnis des eigenen Körpers
  • Steigerung des Selbstwertgefühls

  • Erschaffung eines neuen Bewusstseins

  • Aufbau und Stärkung des Selbstvertrauens

  • Senken / Vorbeugen von Depression, Übergewicht, Herz-, Kreislaufproblemen und Verdauungsstörungen

  • Stärkung des Immunsystem

  • Steigerung der Lebensenergie

  • u.v.m.

Worin liegt der Unterschied zwischen einem Ernährungsberater und einem Ernährungscoach?

Ein Ernährungsberater ist in den meisten Fällen angestellt und vertritt die Interessen einer Gesellschaft, Institution oder Regierung. Wie z.B. die Theorie mit der Ernährungspyramide, die dem Menschen nicht dient, sondern eher schadet und hinter welcher eine grosse Industrie steckt. Auch sind die meisten Ernährungsberater selbst nicht authentisch und wirken oft demotiviert und desinteressiert. Bei den meisten Ernährungsberatern steht nicht der Kunde im Mittelpunkt, sondern der Lohn. Das würde auch erklären,  weshalb die meisten Kunden Standardberatungen erhalten und folglich auch keine nachhaltigen Resultate erzielen.

Ein Ernährungscoach verfolgt ganz andere Ziele als ein Ernährungsberater. Während der Ernährungsberater sich meist auf Sicherheit konzentriert, ist der Fokus bei einem Ernährungscoach vielmehr auf Freiheit, bzw. Selbstbestimmung gerichtet. Dadurch kann er ganz anders auf dem Markt agieren und sich positionieren. Ein erfolgreicher Ernährungscoach ist in der Lage die Bedürfnisse des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Dienstleistungen und Produkte zu entwickeln. Während der Ernährungsberater die Vorschriften und Regulierung der Institutionen oder Regierung verfolgen muss, um einen Lohn zu erhalten, hat der Ernährungscoach niemanden, der ihm vorschreibt, wie er sich vermarkten und positionieren muss und welche Theorien er vermitteln soll. Ein authentischer und kundenorientierter Ernährungscoach hat einen grösseren Gestaltungsfreiraum und kann somit viel freier und im Interesse der Kunden agieren.

Durch diese Art zu denken, kann er den Menschen einen wertvollen Dienst erweisen. Es geht in erster Linie nicht um den Lohn, sondern darum, die Probleme der Klienten zu lösen. Ein echter Ernährungscoach lebt diesen Beruf und übt ihn mit Leidenschaft aus.

Woran erkennt man einen guten Ernährungscoach / Ernährungsberater?

Ein guter Ernährungcsoach / Ernährungsberater ist motiviert, authentisch, energetisch, führend und hat die Fähigkeit Kunden zu inspirieren. Zudem hat er oder sie ein vertieftes Wissen im Bereich der Ernährungslehre und kann dieses spielend und einfach vermitteln. Der Kunde lernt nicht nur wie er abnehmen oder Muskeln aufbauen kann und fitter wird, sondern hat dabei auch noch Spass.

Welche Voraussetzungen sind notwendig, um ein Ernährungscoach zu werden?

Jeder, der sich für Gesundheit, Menschen und Bewegung interessiert und die Bereitschaft aufbringt, sich das notwendige Know-how anzueignen, erfüllt die Voraussetzungen, Kunden professionell zu coachen und sich als Ernährungscoach neben- oder hauptberuflich ein weiteres Standbein aufzubauen. Die wichtigste Entscheidung dabei ist, sich für die richtige Ausbildungsstätte zu entscheiden.

Worin unterscheidet sich das Ausbildungskonzept der SNF Academy von denjenigen anderer Ausbildungsstätten?

Die Ausbildungen und Coachings der SNF Academy sind modern, zeitgemäss, innovativ und ganzheitlich. Während das Ausbildungskonzept der SNF Academy darauf abzielt, das Potenzial der Menschen zu fördern, vertreten die staatlich mit Steuergeldern geförderten Institute die Interessen der Regierung und verfolgen folgende Ziele:

In den staatlich geförderten Schulen, wird der Arbeitnehmergeist gefördert. Konkret bedeutet das: Der Ausbildungsteilnehmer hat keine Ahnung davon, wie man sich und seine Dienstleistung auf dem Markt positioniert, mit Kunden kommuniziert und Produkte und Dienstleistungen verkauft. Den Ausbildungsteilnehmern fehlt generell das Wissen, wie man Kunden gewinnt, diese berät und führt. Auch erhalten die Ausbildungsteilnehmer kein ganzheitliches Wissen, welches sie befähigt, Kunden individuell zu betreuen und mittels Ernährungsberatungen und Personaltrainings Geld zu verdienen. Zudem muss auch noch gesagt werden, dass die Mehrheit der Dozenten, welche an diesen Schulen arbeiten, selbst nicht authentisch sind und das Wissen, in vielerlei Hinsicht, auf Theorien beruht.

Ganzheitliches und innovatives Ausbildungskonzept

Durch das Ausbildungskonzept der SNF Academy erhalten die Ausbildungsteilnehmer praktiziertes und wertvolles Wissen, welches ihnen erlaubt, den eigenen Interessen nachzugehen und diese mittel- bis längerfristig zu verwirklichen. Somit wird nicht ein Arbeitnehmer-, sondern ein Unternehmergeist gefördert. Die SNF Academy hat sich zudem darauf spezialisiert, die Ausbildungen so praxisorientiert, verständlich und kompakt wie möglich zu machen, damit die Ausbildungsteilnehmer dieses Wissen schnellstmöglich umsetzen können und nicht zuerst monatelang oder sogar jahrelang die Schulbank drücken müssen. Auch Ausbildungskosten von teilweise mehr als CHF 10’000.- sind aus Sicht der SNF Academy für die Ausbildung zum Ernährungsberater oder Fitnessinstruktor verhältnismässig massiv übertrieben.

Ein weiterer Vorteil der Ausbildungen zum Dipl. Ernährungscoach und zum/zur Dipl. Personaltrainer/in ist, dass diese orts- und zeitunabhängig online absolviert werden können. Dies bedeutet, der Ausbildungsteilnehmer lernt wann er will, wo er will und in seinem eigenen Lerntempo. Er hat jederzeit die Möglichkeit ein Video zu stoppen oder sich dieses erneut anzusehen. Die Ausbildungen sind modular aufgebaut und führen den Ausbildungsteilnehmer somit Schritt für Schritt zu einem vertieften Verständnis der komplexen Zusammenhänge. Ob er dabei mit dem Computer, Laptop, IMac, IPod oder Smartphone lernt, entscheidet er selbst und kann somit die Online Ausbildungen auf seine eigenen Bedürfnisse abgestimmt absolvieren.

Du möchtest als Ernährungscoach oder Personaltrainer/in arbeiten und interessierst Dich für unsere Ausbildungen?

Dann informiere Dich über diese einmaligen Ausbildungen:

>> Kombi Paket | Ausbildung Personaltrainer/in & Ernährungscoach

>> Fernstudium zum Dipl. Ernährungscoach

>> Fernstudium zum Dipl. Personaltrainer / zur Dipl. Personaltrainerin