Online Ausbildung zum Ernährungscoach

Dein Fernstudium zum Dipl. Ernährungscoach - Jetzt online lernen und online abschliessen

Online Ausbildung zum Ernährungscoach

Du bist auf der Suche nach der passenden Ausbildung zum Ernährungscoach? Dann bist Du hier genau richtig. Mache deine Leidenschaft zum Beruf und analysiere mit deinem vertieften Wissen in der Ernährungslehre, die Essgewohnheiten deiner Kunden. Nach der Ausbildung zum Ernährungscoach bist Du in der Lage, individuelle Ernährungspläne zu erstellen und professionelle Ernährungsberatungen durchzuführen.

Denn bei uns erhältst Du das beste Wissen, bewährte Strategien und ein ganzheitliches Ausbildungsprogramm.

Die Ausbildung zum Ernährungscoach kannst Du zudem als Fernstudium absolvieren. Das Besondere an unseren Fernstudiengängen ist, dass Du nicht nur Unterlagen erhältst, sondern auch ein Video zu jedem Modul.

Ziele der Ausbildung zum Ernährungscoach

R
Als Ernährungscoach verfügst Du über ein fundiertes Fachwissen in den Bereichen Gesundheit und Ernährung.
R
Du hast ein vertieftes Verständnis über die komplexen Prozesse im menschlichen Körper und bist in der Lage dies auf eine einfache Art und Weise weiterzuvermitteln.
R
Durch deine ganzheitliche Sichtweise kannst Du die Ernährung deiner Kunden analysieren und Fehler erkennen.
R
Dank deiner einzigartigen Art und dem erlangten Wissen, bist Du in der Lage professionelle und motivierende Ernährungsberatungen durchzuführen.
R
Du kannst individuelle Ernährungspläne zusammenstellen.
R
Kunden empfehlen Dich gerne weiter, weil sie durch Dich ihre Ziele nachhaltig erreichen.
R
Als Experte kennst Du Dich mit Nahrungsergänzungsmitteln aus.
R
u.v.m.

Daniel (44) – Basel (BS)

„Die SNF Academy ist nicht nur eine Fachschule für Ernährung und Fitness, sie ist auch eine Lebensschule in der man den Schlüssel zu einem glücklichen und erfüllten Leben finden kann.“

Nadja (38) – Frauenfeld (TG)

„Daniela als Dozentin zu haben war einfach nur inspirierend. Sie hat ein so komplexes Wissen und ist mit einer solchen Leidenschaft dabei, da kann man nur Lust auf mehr kriegen.“​

Marco (34) – Luzern

„Die SNF Academy hebt sich stark von anderen Anbietern ab, da nicht nur Wissen in den Bereichen Ernährung und Fitness auf höchstem Niveau vermittelt wird, sondern auch der Mensch dadurch sein volles Potential erfahren darf.“​

Chantal (28) – Zürich

„Daniela hat eine wundervolle, herzliche, authentische und zuvorkommende Art. Sie besitzt ein umfangreiches Wissen bis ins kleinste Detail, für mich ist sie eine wunderschöne wandelnde Bibliothek.“

Michaela (33) – Oftringen (AG)

„Ich habe noch nie so humorvolle, herzliche und inspirierende Menschen kennengelernt. Daniela hat sich so ein enorm grosses Wissen angeeignet und kann dies, mit einer spielerischen Art leicht vermitteln.“

Stefanie (30) – Unterägeri (ZG)

„Ich habe die Ausbildung zum Ernährungscoach und Personaltrainer absolviert und kann diese Ausbildungen jedem wärmstens empfehlen. Der Kurs war vollgepackt mit Energie, lehrreichen Informationen und ganz viel Spass.“

Übersicht Module der Ausbildung zum Ernährungscoach

  • Grundlagen Biologie (Zellbiologie)
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Immunsystem
  • Entgiftung & Entschlackung
  • Darmgesundheit
  • Grundlagen Ernährung
  • Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette & Proteine)
  • Hormone
  • Nutrition Timing
  • Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe)
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Krankheiten & Allergien
  • Ernährungscoaching

Inhalt der Module

Modul 1: Grundlagen Biologie

Teil 1: Fakten

Im 1. Teil des 1. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach erhältst Du einige Fakten über den menschlichen Körper, um zu verstehen wie komplex das “System Mensch” ist und welche Körpersysteme es gibt. Es ist wichtig den Menschen als Ganzes zu betrachten. Denn jedes Organsystem wirkt auch unmittelbar auf andere Körpersysteme ein. Die westliche Medizin hat sich so stark spezialisiert, dass oftmals die Ursache nur dort gesucht wird, wo auch das Problem auftaucht. Dies ist jedoch ein Trugschluss, denn die einzelnen Prozesse im Körper sollten nie isoliert betrachtet werden, sondern immer als Teilbereich eines grossen Ganzen. Psychische Probleme (z.B. Depressionen) haben beispielsweise oftmals eine Ursache im Darm, dies wird jedoch meist übersehen. Auch Krankheiten wie z.B. Krebs können zu einem grossen Teil von uns beeinflusst werden. Deshalb sollten wir anfangen, unseren Körper ganzheitlich zu verstehen.

Das Ziel der Ausbildung zum Ernährungscoach ist es, Dir ein ganzheitliches Verständnis über die Prozesse im menschlichen Körper zu vermitteln. Daher ist die Ausbildung modular aufgebaut und vermittelt Dir Schritt für Schritt das notwendige Fachwissen. Dadurch wirst Du in der Lage sein, professionelle Ernährungsberatungen durchzuführen. Deine Kunden werden nicht nur ihre Ziele erreichen, sondern auch nachhaltig gesund und fit bleiben.

Teil 2: Zellbiologie

Um zu verstehen wie die Ernährung unseren Körper beeinflusst, bedarf es einiger Kenntnisse in den Bereichen der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers. Daher werden Dir im 2. Teil des 1. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach einige Grundlagen über die Zellbiologie vermittelt. Dabei gehen wir nicht ins Detail der gesamten Zellbiologie, sondern vermitteln Dir auf eine einfache Art und Weise die Aufgaben der DNA, des Zellkerns, der Genetik, der Mitochondrien, der Zellmembran und der Epigenetik.

Teil 3: Säure-Basen-Haushalt

Damit die biochemischen Prozesse im menschlichen Körper optimal funktionieren, muss der Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht sein. Viele unterschätzen diesen enorm wichtigen Teil des Stoffwechsels und übersehen daher gravierende Fehler in der eigenen Ernährungsweise oder in jener der Kunden. Damit Du von Anfang an professionelle Ernährungsberatungen durchführen kannst, erfährst Du im 3. Teil des 1. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach was der Säure-Basen-Haushalt ist. Dabei erfährst Du was die Folgen einer Übersäuerung sind und wie man den Körper entsäuern kann.

Teil 4: Immunsystem

Viele sprechen davon, jedoch wissen die Wenigsten was das Immunsystem wirklich ist. Im 4. Teil des 1. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach erfährst Du woraus sich das Immunsystem zusammensetzt, was genau dessen Aufgabe ist und weshalb wir dieses auf keinen Fall unterschätzen sollten. Dies gilt nicht nur, wenn es darum geht fit und gesund zu bleiben, sondern auch, wenn man Fett abbauen oder Muskeln aufbauen möchte.

Teil 5: Entgiftung & Entschlackung

Entgiftung und Entschlackung sind in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Denn wir sind umgeben von Giften – in der Luft, im Wasser, im Essen und durch unseren ungesunden Lebensstil. Um langfristig gesund und körperlich fit zu bleiben, müssen wir verstehen was Gifte im Körper auslösen und wie man sich entgiften und entschlacken kann. Dabei kann man auch Einiges falsch machen. Deshalb sollte ein Ernährungscoach in der Lage sein, seine Kunden diesbezüglich kompetent zu beraten. Daher erfährst Du im 5. Teil des 1. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach was Gifte im Körper anrichten und welche Methoden und Nahrungsmittel, sowie Nahrungsergänzungsmittel zur Entgiftung und Entschlackung angewandt werden können.

Teil 6: Darmgesundheit

“Darm gesund, Mensch gesund”. Dies war man sich bereits im Mittelalter bewusst, jedoch scheinen nur Wenige zu verstehen, was das wirklich bedeutet. Denn die Darmgesundheit wird extrem unterschätzt, insbesondere auch in der Medizin. Viele Krankheiten könnten auf einen defekten Darm zurückgeführt werden, jedoch suchen die wenigsten Ärzte dort nach der Ursache. Deshalb werden meist jahrelang die Symptome behandelt, was oftmals eher schädlich als förderlich für den Darm ist. Ein professioneller Ernährungscoach muss in der Lage sein, dem Kunden zu erklären, welchen Einfluss die Ernährung und der Lebensstil auf die Darmgesundheit nehmen. Auch die Auswirkungen auf das Wohlbefinden sollten dabei erläutert werden. Daher werden im letzten Teil des 1. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach die Grundlagen vermittelt, welche notwendig sind, um zu verstehen welche wichtige Aufgabe der Darm übernimmt und wie man diesen gesund hält.

Modul 2: Grundlagen Ernährung
Nachdem im 1. Modul die Grundlagen der Biologie vermittelt wurden, gehen wir im 2. Modul der Ausbildung zum Ernährungscoach auf einige Grundlagen der Ernährung ein. Hier erfährst Du weshalb wir essen müssen und welche Berechnungsmodelle es gibt, um zu ermitteln, ob jemand übergewichtig/untergewichtig ist und wie viele Kalorien man pro Tag zu sich nehmen sollte. Dabei werden die bekannten Berechnungsmodelle wie z.B. der BMI (Body-Mass-Index) nicht nur erklärt, sondern auch kritisch hinterfragt. Das bedeutet, Du erfährst ob sich solche Modelle eignen und wenn ja, welche Berechnungsmodelle wann zum Einsatz kommen sollten.
Modul 3: Makronährstoffe

Teil 1: Wasser

Wasser gehört zwar nicht zu den Makronährstoffen, da es keine Energie liefert. Dennoch brauchen wir es ebenfalls in grossen Mengen, weshalb es ebenfalls im 1. Teil des 3. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach behandelt wird. In diesem Modul lernst Du weshalb Wasser für uns so wichtig ist, was die Funktionen des Wassers in unserem Körper sind und was geschieht, wenn wir zu wenig oder zu viel Wasser zu uns nehmen. Sämtliche Makro- und Mikronährstoffe bringen unserem Körper nur etwas, wenn sie auch zu den Zellen gelangen. Dafür sorgt das Blut, welches zum grössten Teil aus Wasser besteht. Daher sollte diesem Thema auch in Ernährungsberatungen / Ernährungscoachings die nötige Aufmerksamkeit gewidmet werden, damit die Kunden nachhaltige Erfolge erzielen.

Teil 2: Kohlenhydrate

Im 2. Teil des 3. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach gehen wir detailliert auf die Kohlenhydrate ein. Dabei erfährst Du was Kohlenhydrate sind, was deren Aufgabe ist, wie diese aufgebaut sind, wo sie enthalten sind und in welchen Formen. Auch die Auswirkungen der verschiedenen Formen von Kohlenhydraten auf unser Hormonsystem und Stoffwechsel werden hier angeschaut. Das Thema Kohlenhydrate wird in der heutigen Zeit, insbesondere im Internet, derart kontrovers diskutiert, dass enorm viel Verwirrung herrscht. Auch gibt es immer wieder neue Forschungen und Ergebnisse, welche die Ergebnisse anderer Forschungen in Frage stellen. Dabei widerspricht eine Theorie der anderen, obwohl scheinbar beide wissenschaftlich fundiert sind. Wir bringen hier Licht ins Dunkel und vermitteln Dir ein ganzheitliches Verständnis, damit Du auch deine Kunden kompetent und ganzheitlich beraten kannst.

Teil 3: Fette

Fett macht Fett – oder etwa doch nicht? Auch diesem Thema wurden viele Blogbeiträge, Videos und wissenschaftliche Artikel und Bücher gewidmet. Und auch hier fehlt oftmals eine ganzheitliche Sichtweise, was zu Trugschlüssen führt. Im 3. Teil des 3. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach erfährst Du, was die Aufgabe von Fettsäuren in unserem Körper ist, welche Formen von Fett es gibt, welche Art von Fett dringend gemieden werden sollte und welche Fette von enormem gesundheitlichen Nutzen sind.

Teil 4: Proteine

Proteine sind nur etwas für Bodybuilder. Oder etwa doch nicht? Das Thema Proteine / Eiweisse wird oftmals derart missverstanden, dass da ein enormer Bedarf an Aufklärung besteht. Denn einerseits gehen viele davon aus, dass man Proteine nur in der Proteinbüchse finden kann und diese chemisch sind und andererseits gibt es einen unglaublichen Irrglauben, was dieses Protein mit uns anstellt. Frauen gehen oftmals davon aus, dass sie durch die Einnahme von Eiweiss so aussehen werden wie Männer und Männer wiederum gehen oftmals davon aus, dass mehr mehr ist. Beides ist natürlich weit entfernt von der Wahrheit. Im 4. Teil des 3. Moduls der Ausbildung zum Ernährungscoach erfährst Du was Proteine wirklich sind, was deren wichtige Aufgaben sind, wo sie enthalten sind und in welchen Formen. Zudem erfährst Du auch weshalb man es mit der Menge nicht übertreiben sollte und wann Proteinpulver und Tabletten sinnvoll sein können und wann nicht.

Modul 4: Hormone
Hormone steuern unseren ganzen Körper: unsere Verdauung, unseren Stoffwechsel, unseren Schlaf, unsere Gefühlswelt, unsere Regeneration und so gut wie alles, was biochemisch in unserem Körper geschieht. Und doch wissen die Meisten so wenig über sich selbst. Für jedes technische Gerät hat man eine Bedienungsanleitung, wenn es jedoch um den eigenen Körper geht, haben die Meisten keine Ahnung, was da eigentlich alles abgeht. Wenn wir verstehen wie die Hormone unser Leben beeinflussen und zu einem grossen Teil steuern, sind wir nicht nur in der Lage abzunehmen, Muskeln aufzubauen oder fitter zu werden, sondern auch unsere Gefühlswelt zu beeinflussen und somit unsere Lebensqualität zu verbessern. Aus unserer Sicht sollte daher dieses Wissen jedem zugänglich sein und an der Grundschule vermittelt werden. Da dies leider noch nicht der Fall ist, lernst Du im 4. Modul der Ausbildung zum Ernährungscoach die wichtigsten Hormone kennen, welche deinen Stoffwechsel, deine Verdauung und teilweise auch deine Gefühle steuern.
Modul 5: Nutrition Timing
Wichtig ist nicht nur was wir essen, sondern auch wann und in welchen Kombinationen. Im Verlaufe des 3. Moduls wird beim Behandeln der einzelnen Makronährstoffe (Wasser, Kohlenhydrate, Fette, Proteine) bereits auf das Nutrition Timing eingegangen. In diesem 5. Modul der Ausbildung zum Ernährungscoach erhältst Du nochmals eine Zusammenfassung der Zusammenhänge zwischen Makronährstoffen und Hormonen, um deine bis dahin erlangten Erkenntnisse zu festigen. Wenn Du verstehst wie die Nährstoffe den Hormonhaushalt beeinflussen und wie sich dieser wiederum auf andere Körperfunktionen auswirkt, weisst Du jederzeit was Du wann und in welchen Kombinationen essen solltest, um deine Ziele zu erreichen. Diese “Bedienungsanleitung für den Körper” kannst du dann auch deinen Kunden vermitteln, damit diese nicht auf einen strikten Ernährungsplan angewiesen sind, sondern jederzeit in der Lage sind ihre Menues selbst zusammenzustellen.
Modul 6: Mikronährstoffe
Mikronährstoffe werden oftmals unterschätzt, da wir diese im Gegensatz zu Makronährstoffen nur in kleinen Mengen benötigen. Dies heisst jedoch nicht, dass sie weniger wichtig sind. Im Gegenteil, ohne Mikronährstoffe läuft in unserem Körper so gut wie nichts. Makronährstoffe sind zu einem grossen Teil nur Baumaterial und Energielieferanten. Doch dieses Material muss transportiert und verarbeitet werden. Jede Sekunde finden im Körper hundertausend biochemische Reaktionen statt, welche unter anderem auch diese Verarbeitung ermöglichen. Damit diese biochemischen Reaktionen stattfinden können, braucht es Mikronährstoffe, sprich Vitamine, Mineralstoffe und Sekundäre Pflanzenstoffe. Jeder dieser Mikronährstoffe hat dabei ein Spezialgebiet / einige spezielle Aufgaben, für welche er zuständig ist. Im 6. Modul der Ausbildung zum Ernährungscoach schauen wir uns die wichtigsten dieser Mikronährstoffe an und Du erfährst, ob es sinnvoll ist Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe zu supplementieren oder nicht.
Modul 7: Nahrungsergänzungsmittel
Neben Vitaminen und Mineralstoffen gibt es noch viele weitere Nahrungsergänzungsmittel, welche auf dem Markt angeboten werden. Jeder wirbt mit seinem Produkt und es ist schlichtweg unmöglich, das Ganze noch zu durchschauen. Umso wichtiger ist es für einen Ernährungscoach, dass er einen groben Überblick behält, welche Nahrungsergänzungsmittel einen gesundheitlichen Nutzen bringen und empfehlenswert sind. Im 7. Modul der Ausbildung zum Ernährungscoach gehen wir auf die häufigsten Nahrungsergänzungsmittel ein und zeigen Dir auf, wann diese sinnvoll sein können.
Modul 8: Krankheiten & Allergien
Ein Ernährungscoach ist kein Spezialist für Krankheiten, weshalb es nicht das Ziel dieser Ausbildung ist, Dich zum Experten in diesem Bereich auszubilden. Dennoch ist es wichtig, ein grobes Verständnis über einige Krankheiten und Allergien zu erlangen, welche unmittelbar mit der Ernährung in Verbindung gebracht werden können oder stark durch diese beeinflusst werden. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, wie viel Einfluss wir auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden nehmen können. Dies betrifft insbesondere Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Bluthochdruck, Depressionen aber auch Entzündungen, Alzheimer, Demenz u.s.w. Deshalb sollte ein Ernährungscoach sich dieser Verantwortung bewusst sein und ein Grundverständnis über die Zusammenhängen erlangen. Im Modul 8 der Ausbildung zum Ernährungscoach wird die Basis für dieses Grundverständnis gelegt.
Modul 9: Ernährungscoaching
Nachdem Du in den Modulen 1 – 8 die theoretischen Grundlagen erlangt hast, geht es im Modul 9 der Ausbildung zum Ernährungscoach darum, dieses Wissen in die Praxis umzusetzen. In diesem Modul zeigen wir Dir auf, wie Du ein Ernährungscoaching vorbereiten und aufbauen kannst und wie der Umfang und Inhalt eines solchen Ernährungscoachings aussehen könnte. Da jede Ernährungsberatung individuell auf die Voraussetzungen, Lebensumstände und Bedürfnisse des Kunden / der Kundin abgestimmt werden sollte, gibt es keinen fixen Leitfaden, wie eine solche Beratung aufgebaut wird. Dennoch erachten wir es als hilfreich, wenn Du anfangs eine Struktur erhältst, damit Du dieses komplexe Wissen auf eine einfache Art und Weise transformieren kannst. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass ein gewisser Ablauf der Beratung sinnvoll ist, damit der Kunde / die Kundin optimal folgen kann. Der Inhalt und insbesondere der Umfang der einzelnen Themenbereiche variiert dann individuell, den Ablauf haben wir jedoch meist beibehalten. In diesem Modul erhältst Du diesen bewährten Ablauf in Form eines 14-seitigen Leitfadens (der lediglich als Beispiel dienen soll). Zudem erhältst Du Listen und Vorlagen, welche Du mit deinen eigenen Daten und deinem Logo ergänzen kannst, damit Du von Anfang an mit einem professionellen Auftritt als Ernährungscoach starten kannst.
Orts- & zeitunabhängig lernen
Keine Anfahrtskosten
Du bestimmst das Lerntempo
Online Prüfung

Inhalt / Unterlagen

R
ca. 15 Stunden Videos
R
Unterlagen & PowerPoint-Folien als PDF-Dokumente zum Downloaden
R
Listen & Vorlagen für Ernährungsberatungen (Word-Vorlagen)
R
Prüfungsvorbereitungsdokumente
R
Online Prüfung/Diplom nach bestandener Prüfung
Ausbildungstage
Da es sich bei dieser Ausbildung zum Ernährungscoach um einen Fernstudiengang handelt, welcher online absolviert wird, können die Ausbildungstage individuell gewählt werden. Du entscheidest wann, wo und wie lange Du lernen möchtest und kannst sämtliche Module während 365 Tagen uneingeschränkt ansehen.
Prüfungsvorbereitung
Nach jedem Video erhältst Du ein entsprechendes Prüfungsvorbereitungsdokument. Somit kannst Du Dich optimal auf die Prüfung vorbereiten, welche Du während 365 Tagen jederzeit online als Multiple-Choice-Prüfung absolvieren kannst.
Wie lange dauert die Ausbildung zum Dipl. Ernährungscoach?

Du erhältst zu jedem Modul ein entsprechendes Video, welches je nach Themenbereich zwischen 20 Minuten und 2 Stunden dauert. Die Ausbildung enthält insgesamt ca. 15 Stunden Videos. Wie lange Du für die Bearbeitung der Module brauchst (ansehen der Videos und Repetition) hängt von deinen Lebensumständen und deiner Auffassungsgabe ab. Der Zugang ist 365 Tage aufgeschaltet. Das Schöne daran ist, dass Du unabhängig vom Kaufdatum dein Startdatum selbst festlegen kannst.

In der Vergangenheit gab es sowohl Ausbildungsteilnehmer, welche die Ausbildung am Stück in 2 Wochen absolviert haben und andere widerum, welche sich 12 Monate Zeit genommen haben. Somit ist die Gestaltung der Ausbildung sehr individuell und kann optimal in deinen Alltag integriert werden.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um die Ausbildung zum Ernährungscoach zu absolvieren?
  • Interesse an Gesundheit und Ernährung
  • Bereitschaft etwas bewegen zu wollen
  • Auch als Quereinsteiger möglich
  • Deutsche Sprache (die Ausbildung wird in Hochdeutsch gehalten)
Wird in diesem Ausbildungspaket auch Wissen in den Bereichen Marketing, Verkauf und Kommunikation vermittelt?
In dieser Ausbildung zum Ernährungscoach erhältst Du Fachwissen in den Bereichen Ernährung und Gesundheit. Wissen in den Bereichen Marketing, Verkauf und Kommunikation sind nicht Bestandteile dieser Ausbildung, jedoch elementar wichtig, wenn Du Dich langfristig erfolgreich auf dem Markt positionieren möchtest.

Daher haben wir für Dich das Onlinecoaching von Birol Isik entwickelt, in welchem die Themenbereiche Marketing, Verkauf, Kommunikation und Motivation spezifisch auf angehende bzw. bestehende Ernährungscoaches und Personaltrainer abgestimmt sind. Informiere Dich hier über dieses einmalige Angebot.

Solltest Du diesbezüglich Fragen haben, nimm unverbindlich Kontakt mit uns auf und wir beraten Dich gerne telefonisch. Fülle dazu einfach unser Kontaktformular aus mit einem kurzen Beschrieb deines Anliegens.

Ich interessiere mich auch für die Ausbildung zum Dipl. Personaltrainer, gibt es einen Rabatt, wenn ich beide Ausbildungen gleichzeitig erwerbe?
Ja. Für Personen, welche sich für beide Ausbildungen interessieren, haben wir das KOMBI Paket entwickelt. Die Details und Vorzugskonditionen haben wir hier aufgeführt.

Ausbildungsstart

Nachdem Du die Ausbildung zum Ernährungscoach erworben hast, erhältst Du innerhalb 24 Stunden deine Zugangsdaten/Logindaten per E-Mail. Danach hast Du 365 Tage Zeit, die Ausbildung zu absolvieren.

Du hast auch die Möglichkeit, von den aktuellen Konditionen zu profitieren, jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt zu starten. Dies bedeutet, Du entscheidest, wann Du loslegen möchtest und ab diesem Datum hast Du 365 Tage Zeit, deine Ausbildung zu absolvieren. Zudem hast Du jederzeit die Möglichkeit, den Zugang um 3 Monate zu verlängern (Aufpreis von CHF 299.-).

Diplom nach der Ausbildung

Dipl. Ernährungscoach SNFA

Vorgehen bei Interesse an der Ausbildung zum Ernährungscoach

Du interessierst Dich für die Ausbildung zum Ernährungscoach? Dann sichere Dir noch heute deinen Fernstudiengang zu einem unschlagbaren Preis. Sobald wir deine Anmeldung erhalten haben, senden wir Dir sämtliche weiteren Infos per E-Mail zu. Du kannst die Ausbildung sowohl mit der Kreditkarte bezahlen (siehe untenstehenden Button “Jetzt kaufen”) oder per Banküberweisung (siehe untenstehenden Button “Jetzt bestellen”).

Falls Du noch Fragen zur Online Ausbildung zum Ernährungscoach oder weiteren Angeboten hast, kannst Du unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen. Wir werden uns danach innert 48 Stunden telefonisch oder per E-Mail bei Dir melden. » Hier geht’s zum Kontaktformular

WINTERAKTION

Sichere Dir deine Ernährungscoach Ausbildung
für unschlagbare CHF 1’999.- statt CHF 3’600.-

(Bezahlung per Rechnung)
(Kreditkarte, EPS, Giropay, iDeal, Sofortüberweisung, Lastschrift)

Du hast noch Fragen und wünschst eine unverbindliche Beratung am Telefon?